• 1. Kompanie
  • 2. Kompanie
  • Jungschützen
  • Damenkompanie
  • Veteranenkompanie
  • Spielmannszug
Glückliche Kinderschützen in Wahrenholz

In viele glänzende Kinderaugen konnte man am vergangenen Sonntag auf dem Schießstand in Wahrenholz blicken. Dort fand das alljährliche Kinder Herbstschießen statt, ausgerichtet von der Schützengesellschaft. Der Andrang war noch nie so groß, wie in diesem Jahr. Umrahmt mit Musik des Spielmannszuges konnten die Kinder nicht nur mit Lasergewehren schießen, sondern wurden von der Damenkompanie rundum betreut. Wer wollte, konnte auch Instrumente ausprobieren oder an einer Schießstandrallye teilnehmen.

Insgesamt traten 36 Kinder zum Wertungsschießen an. Vier Gruppen davon starteten in der Altersklasse von 11-14. Hier kam die Gruppe „Die drei von der Tankstelle“ mit 90 Ring auf den ersten Platz, dicht gefolgt von der Gruppe „Baum“ mit 88 Ring. Die „Unicorns“ kamen mit 86 Ring auf den dritten Rang, das Schlusslicht bildete die Gruppe „Zitronensaft“ mit immer noch guten 83 Ring.

Acht Gruppen traten in der Altersklasse von 8-10 Jahren an. Hier trafen die „Sliders“ am besten. Sie sicherten sich den ersten Platz mit 86 Ring und einem Teiler von 312,1. Der zweite Platz ging an die Gruppe „Kommando Korn“ mit 86 Ring und einem Teiler von 603,3. Die Gruppe auf dem dritte Platz schaffte hier 85 Ring. Viel Phantasie bewiesen die Kinder bei der Namensgebung ihrer Gruppen: Hier traten die „Knackwürstchen“ gegen die „Supergirls“ an, die „Bademeister“ maßen sich mit den „Geisterschützen“.

Bester Einzelschütze wurde Lukas Goldenbogen mit einem Teiler von 31,3, beste Einzelschützin Lara-Sophie Lampe mit einem Teiler von 16,1.

Acht Kinder traten außerhalb der Wertung an, weil sie noch nicht das nötige Alter erreicht hatten. Doch auch sie hatten die Gelegenheit, mit den Lasergewehren der Schützengesellschaft ihre Zielgenauigkeit zu prüfen.

Jedes Kind, das seinen Weg auf den Schießstand gefunden hatte, wurde mit Hotdogs und Getränken versorgt. Alle, die zum Schießen angetreten waren, erhielten tolle Preise. Schießsportleiter Marko Bielke, der das Schießen zu Verantworten hatte, freute sich: „Das war ein toller Erfolg. Allen hat es richtig Spaß gemacht.“ Und Vorstandsmitglied Anette Pliefke machte deutlich: „Ohne den Einsatz der Damenkompanie wäre dieser Tag nicht möglich gewesen. Den Damen um Verena Meyer gebührt der größte Dank!“

Mit ein paar kühlen Getränken an der Theke konnte der Sonntag gemütlich in Wahrenholz ausklingen. Alle waren sich einig: Im kommenden Jahr wird es hoffentlich wieder so ein toller Nachmittag!