• 1. Kompanie
  • 2. Kompanie
  • Jungschützen
  • Damenkompanie
  • Veteranenkompanie
  • Spielmannszug

Zu einer durchweg harmonischen Generalversammlung kamen am vergangenen Sonnabend 297 Mitglieder der Schützengesellschaft von 1631 e.V. Wahrenholz (SG) zusammen.

Vorsitzender: Rolf-Dieter Schulze

Im Mittelpunkt der Versammlung stand zunächst der Jahresrückblick, vorgetragen vom Vorsitzenden Rolf-Dieter Schulze, Ellen Meyn für die Betreibergesellschaft des Schützenzentrums, 2. Schießwart Marko Bielke und Schatzmeister Hendrik Meyer.

Rolf-Dieter Schulze stellt die vom Vorstand und der Gemeinde gemeinsam angestoßenen Reformbemühungen in den Mittelpunkt seines Berichts. So habe sich der Vorstand der SG 2019 intensiv damit befasst, den Schützenkönig zu entlasten, sowohl finanziell als auch vom Arbeitsaufwand, der mit der Ausrichtung des Schützenfestes verbunden ist. Hieran solle auch in diesem Jahr weitergearbeitet werden. Zudem beginne in diesen Tagen die Renovierung des Schützensaals. Das Bauvolumen hierfür betrage 550.000 €, wovon 400.000 € über einen Zuschuss des Landesamts für Regionalentwicklung abgedeckt seien. Noch vor dem Schützenfest solle das Dach des Saals erneuert werden. Nach den Festtagen ständen dann Maßnahmen im Innenbereich an, darunter eine Vergrößerung der Küche und die Errichtung zweier Anbauten. Zu diesen Maßnahmen sei ab Juni tatkräftige Unterstützung durch die SG-Mitglieder gefordert.

Ein besonderes Geschenk konnte der Vorsitzende der noch jungen Mädelskompanie übergeben: Deren Schießbeste wird künftig ebenfalls besondere Schulterstücke tragen, wobei es gelungen ist, diese in der Kompaniefarbe Pink zu erwerben.

Ellen Meyn und Marko Bielke berichteten über den Betrieb im Schützenzentrum. Hierbei wurde besonders hervorgehoben, dass wieder „Leben im Schießstand“ sei. So böten die SG und die Schießsportgruppe neben dem traditionellen Rundenwettkampf nunmehr auch wieder ein Schießen für die Jugend (u.a. mit zwei neuen Armbrüsten), Pistolenschießen und diverse Wettbewerbe für externe Vereine an.

Auch Schatzmeister Hendrik Meyer konnte auf ein insgesamt positiv verlaufenes Jahr zurückblicken.

Bei den Wahlen zum Vorstand und Offizierskorps gab es nur wenige Änderungen. In das neu eingerichtete Amt eines 3. Schießwart wählte die Versammlung Stefan Frommelt. Bei der 2. Kompanie stellte sich Kompaniefeldwebel Carsten Gerke aus beruflichen Gründen nicht wieder zur Wahl. Nachfolger wurde der bisherige Unteroffizier vom Dienst Carsten Brennecke, dem wiederum Christian Meinecke im Amt nachfolgt.

 

König: Dirk Saletzki

Zum Abschluss der Versammlung gab es zahlreiche Ehrungen. So konnte 2. Vorsitzender Dirk Borchers die Schützenschwester Melanie Balke als Gewinnerin des Wanderpokals der SG bekanntgeben. Auf den weiteren Plätzen folgen Bjarne Lampe und Lisa Winkelbauer. Für erfolgreiche Teilnahme am Schnurschießen wurden 160 Schützen ausgezeichnet, darunter Heinrich Wegner mit der Goldenen Eichel und Gerd Pluschkat mit der Silbernen Eichel zum Scharfschützenabzeichen. Jahressieger des Frühschoppeschießens wurde Adolf Schulze (2. Platz Andreas Fromhage, 3. Platz Ernst Fuhlbohm).

Zum abendlichen Manöverball fanden sich zahlreiche Besucher ein, um den Tag mit einer fröhlichen Feier ausklingen zu lassen. Auch hier gab es noch eine Siegerehrung: Den Familienpokal gewannen Rosel und Henning Mispelhorn vor Renate und Harald Porsch sowie Anja und Marcus Balke.

 

 

 

 

 

 

Verdienstorden der SG:

Verdienskreuz Verdienstkreuz 1. Klasse:
Olaf Balke  Friedrich Camehl
Jürgen Meyn Matthias Meinecke
Werner Potratz  
Harald Sölter  
Ernst Storm  

 

Beförderungen:

zum Unteroffizier: zum Feldwebel: zum Oberleutnant: zum Hauptmann: zum Major:
Maximilian Balke  Carsten Brennecke Wolfgang Bock Thore Borchers Rüdiger Vopel
Simon Evers  Ivonne Brennecke       
Dorothea Krendel  Florian Busch       
Nele Lampe  Stefan Frommelt       
Christian Meinecke  Ute Pieper      
Saskia Meyn        
Tim Pieper        
Tanja Prilop        
Geehrte und Beförderte auf der Jahreshauptversammlung 2020
Geehrte und Beförderte auf der Jahreshauptversammlung 2020